HORSTMANN PARTNER || Projekte || Schule und Bildung || Mittelschule Weidenberg

Generalsanierung Verbandsschule Weidenberg

Maßnahme gefördert nach FAG

Bei den Schulgebäuden des Volksschulverbandes Weidenberg handelt es sich um einen typische Beton-Fertigteilbauten aus  der  Anfangszeit  der  70-er  Jahre  des letzten Jahrhunderts. 

Die Generalsanierung der insgesamt 5 Gebäudeteile der Mittelschule Weidenberg erfolgte in 3 Bauabschnitten. 

Die Schulbetrieb wurde zu keiner Zeit durch die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen beeinträchtigt. Dies erfolgte nach umfangreichen Planungen in Zusammenarbeit mit der Schulleitung durch die Auslagerung der jeweiligen Klassen incl. der dazugehörenden Fach- und Nebenräume in speziell für den Schulbetrieb in Weidenberg geplante und auf dem eigenen Schulgelände errichtete Schulcontainer. 

Die Baustelleneinrichtung wurde entsprechend geplant, um sowohl ausreichend Aufenthaltsflächen für die Schüler, aber v.a. Sicherheit zu garantieren.

Das Bauen im laufenden Betrieb bedeutete eine detaillierte Vorplanung und eine permanente Überwachung des Bauablaufes, um stets die Fixtermine einhalten zu können.

 Folgende Sanierungsschwerpunkte wurden umgesetzt:

  • energetische Sanierung nach ENEV 
  • brandschutztechnische Sanierung
  • räumliche und funktionelle Neuordnung der Raumstrukturen
  • Barrierefreiheit (Einbau eines Aufzuges)
  • Errichtung zusätzlicher Fachräume (Werk,- Physik,- Chemie- und EDV-Räume)
  • Erneuerung der technischen Anlagen (Haustechnik, Elektro, Zugangskontrollsystem)
  • Neugestaltung der Pausenhöfe 
  • Erneuerung der Freisportanlagen 

Die benachbarte 3-fach Turnhalle wurde ebenfalls im Rahmen des Konjunkturpaketes energetisch saniert werden. 

Dazu wurde die bestehende Shedverglasung des Daches erneuert, die Fassaden und Dächer gedämmt. Ergänzt wurde das energetische Konzept mit einer Lüftungsanlage. 

In einer der vier „Gebäudezeilen“ wurde eine Ganztagesschule mit Unterrichts,- Aufenthalts- und sonstigen Räumen eingerichtet. Eine professionelle Küche komplettiert das Gesamtkonzept.

Ein Erweiterungsbau für den lichtdurchfluteten Speiseraum, welcher im Oktober 2011 in Betrieb genommen werden konnte, ergänzt den Küchenbereich, der die Versorgung von 200 Kindern täglich garantiert.

 

 

Bauherr

Volksschulverband Weidenberg

Gesamtprojektkosten

7.749.932 €

BGF Schule

10.550 m²

BRI Schule

45.786 m³

BGF GTS

56 m²

BRI GTS

220 m³

Bauzeit

2006-2010 (in 4 Bauabschnitten)

Leistungsumfang 1-9

 

HORSTMANN + PARTNER Part GmbB

INFO VERBERGEN / ZEIGEN
Architekten / Stadtplaner / Ber. Ingenieur
Badstr.13
95444 Bayreuth
TEL: +49 921 75767 - 0
FAX: +49 921 75767 - 50